FANDOM


Yu Kanda
YuuKanda2.jpg
Name in Kanji 神田 ユウ
Name in Romanji Kanda Yū
Spitzname/n Bakanda (von Allen)

Geschlecht Männlich
Alter 18-19 (Anfang/Später)
Geburtstag 6. Juni
Status Am Leben
Nationalität Japaner
Größe 175-177 cm (Anfang/Später)
Gewicht 61-59 kg (Anfang/Später)
Blutgruppe AB
Haarfarbe schwarz (im Anime dunkelblau)
Augenfarbe Dunkelgrau
Schwarzer Orden
Rang General
Innocence-Typ Kristallstyp (später im Manga)
Anti-Akuma-Waffe Mugen
Einheitenzugehörigkeit Froi Tiedoll

Lieblingsessen Soba, Tempura (Gemüse mit Meeresfrüchten in Öl ausgebacken)
Mag nicht Zu viel zum Aufzählen, süße Sachen

Vorkommen Manga, Anime
Erster Auftritt Kapitel 005, Folge 2
Japanischer Seiyuu Takahiro Sakurai


Aussehen Bearbeiten

Kanda ist ein großer und gutaussehender Mann von japanischer Herkunft. Er hat langes schwarzes Haar (Anime: Dunkelblau) und schwarze Augen (Anime: Dunkelgrau). Lavi bezeichnet ihn als hübsch, während Allen meint, er habe nur feminine Gesichtszüge.


Seine Kleidung besteht aus einem längeren Exorzistenmantel. Später trägt er auch die neue Uniform des Schwarzen Ordens, die schwarz-rot ist.

Persönlichkeit Bearbeiten

Kanda erscheint als sehr kalte und abweisende Person, sogar seinen Freunden gegenüber. Im Kampf würde er alles tun, um zu gewinnen, manchmal sogar auf Kosten seiner Kameraden. Mit der Zeit wird er aber zunehmend angenehmer und sogar >>freundlicher<< .

Yuu ist Kanda's Vorname, aber er will nicht so genannt werden. Das liegt an der Tatsche, dass ihm sein Vorname peinlich ist. So sagte er jedem, dass er Kanda hieße. Er selber nennt Allen "Bohnenstange" (モヤシ, moyashi), weil dieser im Vergleich zu ihm etwas kleiner ist und dünner. Außerdem ist Kanda 3 Jahre älter. Kanda scheint Lavi zu mögen bzw. gut zu kennen, obwohl er nicht zögert, ihn mit seinen üblichen Drohungen zu überhäufen, wenn er Kanda bei seinem Vornamen nennt. Dass sie auch außerhalb der Missionen miteinander reden, wird an dem Gespräch zwischen Allen und Lavi klar, wo Lavi ihn fragt, ob er ihn "Moyashi" nennen darf.

Es ist klar, dass sich Kanda wirklich um seine Freunde und die Finder sorgt und diese auch beschützt, unabhängig von seiner eigenen Lage (auch wenn er das Gegenteil behauptet). Er rettet zum Beispiel Allen vor einem Akuma (trotz seinen eigenen Verletzungen), obwohl er früher gesagt hatte, dass er Allen nicht helfen würde, selbst wenn Allen sterben würde. An einer anderen Stelle sorgt er mit einem laut gebrüllten "Moyashi!" und seinem Schwert dafür, dass der 14te in Allen nicht erwachen konnte und Allen "sich zurückverwandelte". Er rettet auch Gozu, einen Finder, der ihn auf mehreren Missionen begleitete.

Er und Allen geraten öfters aneinander, was wohl mit ihrer ersten Begegnung zu tun hat und den unterschiedlichen Einstellungen. Kanda hingegen versucht nicht einmal, ein Gespräch mit Allen anzufangen (Siehe den Noah Ark, nachdem alle wieder vereint waren). Auch drohen sich beide des öfteren des anderen Haar abzuschneiden. Dagegen hat er eine fast freundliche Weise gegenüber Lenalee, höchstwahrscheinlich zurückzuführend auf ihre gemeinsame Kind- und Jugendzeit. Als die beiden im Dojo meditierten, bemerkte er, dass sie sich deprimiert fühlte und sagte ihr, dass er sie immer als "starke Frau" gesehen hat. Danach wendet er sich sofort ab.

Kandas Persönlichkeit scheint nicht sonderlich anders zu sein, wie sie als Kind war. Er war sehr launisch und leicht nervbar, besonders von einem anderen sogenannten Second Exorcist, Alma, der ihm häufig überall hin folgte. Trotzdem hatte er eine sehr starke Bindung zu Alma, die schließlich zu dem tragischen Massaker führte.

Seine Leibspeisen sind Soba und Tempura, besonders mit Kürbis oder kleinen grünen Pfefferschoten. Kanda mag viele Dinge nicht ("es gibt zu viele, um sie niederzuschreiben"). Jedoch weist Kanda selbst darauf hin, dass er Leute mit naiven Ansichten, die Versprechen geben und nicht halten oder verfluchte Leute (meist namentlich Allen), die ihren Mund nicht halten können (z.B. General Tiedoll), Leute die ihm beim Vornamen nennen (z.B. Lavi und Tiedoll) und süße Dinge (Beim Essen besonders Kuchen und Bonbons) nicht mag oder geradezu hasst.

Biografie Bearbeiten

Kanda kann viel schneller genesen als gewöhnliche Menschen wegen einer mysteriösen Tätowierung über seinem Herzen (vielleicht das Wort 'Om  '). Er scheint im Stande zu sein, dem Blut von Akuma wegen der Tättowierung zu widerstehen. Es ist mit einer Lotusblume, versiegelt in einem Stundenglas verbunden, das in Kandas Zimmer steht. Es wird gesagt, dass, wenn die Blume verwelkt, er sterben muss. Bis jetzt hat die Lotusblume drei Blütenblätter verloren, 10 Blütenblätter sind also noch übrig. Er sagt, dass sein Zweck im Leben ist, eine Person zu finden, auf die er sich als "der jemand " bezieht; er stellt fest, dass die Suche hart sein wird, dennoch wird er sich nie erlauben zu sterben. Wie man sagt, sind das Stundenglas und die Blume sein einziges persönliches Eigentum. Die letzten Kapitel offenbarten, dass Kanda ein zweiter durch den Orden geschaffener Exorzist (spezifisch der Chan und Familien von Epstein) ist. Das wird angenommen, wegen der Blume und Tätowierung, obwohl die genauen Details noch unbekannt sind. Er wurde in einem wässerigen Loch geboren, infolge des Experimentes des Ordens, um den zweiten Exorzisten nach 90 Jahren des Versuchens zu erschaffen. Später erlebten er und Alma ein schockierend grausames und schmerzhaftes Verfahren, um sie zu zwingen, im Stande zu sein, mit ihrer Innocence verbunden zu sein. Wegen ihrer zweiten Exorzist Kraft und Fähigkeit, sich zu regenerieren, wurde das Verfahren sogar wiederholt, nachdem sie mehrere Male `gestorben´ sind. Er und Alma waren tatsächlich Freunde, wie festgesetzt wurde, durch den Lehrer Zhu sie kämpften gerne zusammen. Alma synchronisierte sich mit seiner Innocence, genauso wie Kanda, jedoch hegte Alma einen großen Hass auf den schwarzen Orden und tötete einige Mitglieder und versuchte auch Kanda zu töten. Die beiden hatten vor zusammen zu sterben, jedoch wolle Kanda weiterleben, und tötete Alma.

Fähigkeiten und Technik Bearbeiten

Künstliche Regeneration Mit einer speziellen Fähigkeit hat Kanda die Möglichkeit sich schneller zu regenerieren als normale Menschen und ist gegen Akuma Blut widerstandsfähig.

Schwerttechniken Kanda ist im Umgang mit dem Schwert ein Meister. Im Kampf gegen Victorio erweist sich Kanda als guter Schwerkämpfer. Sogar im Kampf gegen den Akuma Lv.4 konnte Kanda auch ohne sein Mugen und mit normalen Schwertern helfen.

Innocence Bearbeiten

Mugen: Es ist ein Katana ohne Stichblatt und Kandas Innocence vom Typ Ausrüstung. Um sein Innocence zu aktivieren, streift er mit zwei Fingern an der scharfen Seite seiner Waffe, wodurch die Schneideklinge eine silbernde Farbe erhält. So erhält er mehr Kraft und kann folgende Techniken einsetzen:

Kaichū: Ichigen
  • Kaichū Ichigen: Bei einem seitlichen Angriff setzt er übernatürliche Kreaturen frei, die den Gegner angreifen.


Nigentou
  • Nigentou: Kanda erzeugt ein zweites Illusionsschwert, das mit dem ersten Schwert durch einen Energiebund verbunden ist. Das Illusionsschwert besteht also aus purer Energie.


  • Hakka Tourou: Bei der Aktivierung von Nigentou kann Kanda dem Gegner 8 mal einen Schwerthieb verpassen. Der Angriff ähnelt einer Blume.
Shouka
  • Shouka: Indem Kanda seine Kraft am Tattoo aktiviert, bilden sich drei Pupillen an seinem Auge und kann somit Sangenshiki aktivieren, wodurch er im Austausch seiner Lebensenergie Stärke und Geschwindigkeit erlangt.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki